FAQs zur Benutzung

Wie funktioniert die Registrierung über das markant.net?
Passwortgeschützte Bereiche der ONE GLOBE Plattform können Sie nur nutzen, sofern Sie als Industrie- oder Handelspartner der MARKANT im markant.net freigeschaltet und angemeldet sind. Wenn Sie noch keinen Account für das markant.net besitzen, können Sie diesen über das Kontaktformular auf der...

ERP - European Recycling Platform

ERP gibt die Vorteile multinationaler Recyclingverfahren an ihre Kunden weiter und hat sich damit als wettbewerbsfähigste Lösung etabliert.

AUDITmobile - Das QS Tool für Handel und Industrie

AUDITmobile unterstützt beim Audit- und Dokumentenmanagement. Auch Begehungen, Filialchecks oder Warenprüfungen werden durch AUDITmobile optimal ausgeführt und dokumentiert – und das mobil.

Projekt LARGO

Das Schweizer Lebensmittelrecht wurde mit dem Projekt LARGO einer Totalrevision unterzogen. Mit dem 1. Mai 2017 treten das neue Lebensmittelgesetz und zahlreiche neue Verordnungen in Kraft.

Neueste Beiträge

  • EU, CH: Aktualisierung von 9 UNECE-Normen für Obst und Gemüse

    Die UNECE (United Nations Economic Commission for Europe - Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen) veröffentlicht Normen für Obst und Gemüse, um den internationalen Handel zu erleichtern. Die Anwendung der UNECE-Normen erfolgt auf freiwilliger Basis.

  • CH: Weisung zum Vorgehen bei Rückständen im Bio-Bereich veröffentlicht

    Weisungen sind verbindliche Anordnungen des BLV zur Aufsicht und Koordination des Lebensmittelgesetzes gegenüber den Vollzugsbehörden. Sie sind auch für Lebensmittelunternehmen relevant, da die Weisungen die Auslegung und Anwendung des Lebensmittelrechts konkretisieren.
    Nun wurde vom Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) und vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BVL) die Weisung zum Vorgehen bei Rückständen im Bio-Bereich aus dem Jahr 2016 überarbeitet und neu veröffentlicht.

  • EU, CH: Aktualisierter Code of Practice für Brühen veröffentlicht

    Die Vereinigung der Verbände und Hersteller kulinarischer Lebensmittel in Europa (CULINARIA EUROPE) veröffentlicht Leitfäden (Code of Practice, CoP), in denen die verkehrsübliche Beschaffenheit und Zusammensetzung von verschiedenen Lebensmitteln dieser Branche beschrieben wird. Nun wurde eine aktualisierte Version des Leitfadens für Brühen (CoP for bouillons ans consommés) veröffentlicht.

  • CH: Bezeichnung technischer Normen für elektrische Niederspannungserzeugnisse

    In der Verordnung über elektrische Niederspannungserzeugnisse ist festgehalten, dass das zuständige Bundesamt technische Normen bezeichnet, mit denen grundlegende Anforderungen an elektrische Niederspannungserzeugnisse konkretisiert werden

  • CH: Bezeichnung technischer Normen für Maschinen

    In der Maschinenverordnung und dem Bundesgesetz über Produktsicherheit ist festgehalten, dass das zuständige Bundesamt technische Normen bezeichnet, mit denen grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen an Maschinen konkretisiert werden.

  • AT: Änderung des Codexkapitels B 36 zu Gebrauchsgegenständen

    Das Österreichische Lebensmittelbuch (Codex Alimentarius Austriacus) dient der Verlautbarung von Bezeichnungen, Begriffsbestimmungen, Untersuchungsmethoden und Beurteilungsgrundsätzen sowie von Richtlinien für das Herstellen und Inverkehrbringen von Waren. Nun wurde das Codexkapitel B 36 „Gebrauchsgegenstände“ geändert.

  • CH: Überarbeitung der Weisungen zu den Mengenangabeverordnungen

    Die Verordnung über die Mengenangabe im Offenverkauf und auf Fertigpackungen (MeAV) enthält unter anderem Vorgaben zu Mengenangaben für Konsumentinnen und Konsumenten im Offenverkauf und auf Fertigpackungen sowie Anforderungen an  Massbehältnis-Flaschen. Ausserdem regelt sie die entsprechenden behördlichen Kontrollen. Die MeAV wird ergänzt durch die Verordnung des EJPD über die Mengenangabe im Offenverkauf und auf Fertigpackungen (MeAV-EJPD).

  • CH: Änderung der Verordnung des EJPD über die Mengenangabe im Offenverkauf und auf Fertigpackungen

    Die Mengenangabeverordnung ermächtigt an einigen Stellen das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartment (EJPD), nähere Vorgaben zu bestimmten Regelungen zu machen. Daraus resultiert die Verordnung des EJPD über die Mengenangabe im Offenverkauf und auf Fertigpackungen (MeAV-EJPD). Diese wurde nun geändert.

  • CH: Ausnahmen für Swissness-Berechnung bei Lebensmitteln aktualisiert

    Für die Swissness-Berechnung sind in der HasLV und der HasLV-WBF zahlreiche Ausnahmen für Naturprodukte festgelegt. Diese Zutaten müssen nicht oder nur zu bestimmten Teilen in die Berechnung mit einfliessen.